Bartöle (Erfahrungen)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bartöle (Erfahrungen)

    Mr. Burtons Bartöl "Fresh"

    [IMG:http://up.picr.de/29155705je.png]

    Hersteller: Mr. Burton´s - Melanie Werner, 31699 Beckedorf, Deutschland
    Bezug: Mr. Burton´s (Bartöle.de)
    Preis: 24,90 € (1000ml =490,00 €)

    Inhaltsstoffe:
    Öle: Prunus Dulcis (Mandelöl), Prunus armeniaca (Aprikosenkernöl), Argania spinosa (Arganöl), Vitis vinifera (Traubenkernöl), Simmondsia chinensis (Jojobaöl),), Tocopherol (Vitamin E)
    Ätherische Öle : Citrus sinensis (Orangenöl), Citrus paradise(Grapefruitöl, Mentha Arvensis (Pfefferminzöl), Lavandula angustifolia (Lavendelöl)

    Meine Erfahrungen mit Bartölen sind noch sehr gering. Daher bitte das Folgende entsprechend einordnen!
    Entnimmt man das Fresh der Umverpackung, hält man eine Glasflasche, mit einem (dichten) Pumpmechanismus in den Händen.
    Die Konsistens ist deutlich "ölig" dickflüssiger. Es wird daher nicht unbedingt viel Öl, für eine Anwendung, benötigt. Es läßt sich gut in den Bart einmassieren und hinterläßt dann einen (sehr) sanften Glanz. Der Bart wirkt nicht fettig.
    Direkt nach der Anwendung duftet das Mr. Burton´s Fresh deutlich und intensiv nach Zitrusfrüchten. Ich empfinde den Duft als angenehm.
    Insgesamt bin ich mit dem Pridukt sehr zufrieden und werde es wohl weiter, in meinem Sortiment, behalten!
  • Balea "Balea Men Bartöl"

    [IMG:http://up.picr.de/29156117py.png]

    Hersteller: unbekannt; im Internet gibt es die Vermutung, dass die dm-Hausmarke bei Beiersdorf (Nivea) produziert wird
    Bezug: dm-Drogeriemärkte
    Preis: 4,95 € (1000ml =99,00 €)

    Inhaltsstoffe:
    Ethylhexyl Stearate (Lipid), Octyldodecanol (Fettalkohol), Helianthus Annuus Seed Oil (Sonnenblumenöl), Coco-Caprylate/Caprate (rückfettende Komponente), Argania Spinosa Kernel Oil (Arganöl), Prunus Amygdalus Dulcis Oil (Mandelöl), Simmondsia Chinensis Seed Oil (Jojobaöl), Parfum, Tocopherol Vitamin E), Linalool (Alkohol), Limonene (Duftstoff), Hexyl Cinnamal (Aromastoff).
    Ich habe, nach einigen Inhaltsstoffen, recherchiert und ein Erläuterung/Übersetzung, in Klammern, hinzugefügt. Irrtümer hierbei sind vorbehalten!!!!

    Das Balea Men Bartöl war mein erstes Produkt, dass ich angeschafft hatte. Ich wurde durch ein "vergleichendes" YT-Video darauf aufmerksam.
    Das Design der Umverpackung und z.T. auf der Glasflasche soll vermutlich ein wenig "Old Style" sein. Aber auf das Design kommt es ja auch nicht an ...
    Das Öl selbst, kann mit mit dem Pipettenverschluss entnommen werden.
    Wie auch im Video erwähnt, ist das Bartöl sehr dünnflüssig. Daher verführt es zumindest dazu, relativ viel Flüssigkeit zu benutzen. Dies relativiert natürlich den niedrigen Preis. Meines Erachtens sogar erheblich. Im Vergleich zum Burton's benötige ich die (ca.) 2 1/2-fache Menge.
    Der Duft ist m.E. sehr zurückhaltend und wenig definierbar und gefällt mir nicht besonders gut. Er hat ein wenig was von Sonnenblumenöl. Könnte es sein, dass davon relativ viel beigegeben wurde?
    Das Bartöl läßt sich gut einmassieren und ist danach weitesgehens "unsichtbar". Ich vermute momentan, dass ich es nicht noch einmal kaufen werde.
  • Geruch mag Geschmacksache sein. Bin nicht so der der Fan von Zitronen oder Orangenduft im Bart. Deshalb ist das Fresh nicht mein favorisiertes Mr. Burton Produkt. Finde eigentlich alle Anderen deutlich besser. Wenns aber um Qualität der Inhaltsstoffe geht, kann man gegen das Mr. Burtons nichts sagen. Das Balea kommt mir jedenfalls nicht ins Haus. Der Geruch erinnerte mich an Damenkosmetik und die Inhaltsstoffliste halte ich für bedenklich. Zumindest ist aber nichts so richtig Schlimmes drin. Hochwertig ist aber was Anderes.
    "Mir scheiß egal, wer dein Vater ist, wenn ich angel läuft hier niemand übers Wasser."
  • Wenn ihr Lust habt, dürft ihr natürlich gern auch Erfahrungsberichte schreiben. Ideal wäre es, wenn sie ungefähr den gleichen Aufbau/Inhalt haben könnten, wie "meine".
    Der Thread sollte nämlich keineswegs nur meine Erfahrungen beschreiben .... :D
  • Mr. Burtons Bartöl "Classic"



    Hersteller: Mr. Burton´s - Melanie Werner, 31699 Beckedorf, Deutschland
    Bezug: Mr. Burton´s (Bartöle.de)
    Preis: 24,90 € (1000ml =490,00 €)

    Inhaltsstoffe:
    Öle: Prunus Dulcis (Mandelöl), Prunus armeniaca (Aprikosenkernöl), Argania spinosa (Arganöl), Vitis vinifera (Traubenkernöl), Simmondsia chinensis (Jojobaöl), Tocopherol (Vitamin E) Ätherische Öle : Citrus sinensis (Orangenöl), Citrus limon (Zitronenöl), Pogostenum cablin (Patchoulieöl), Citrus aurantium bergamia (Bergamotteöl), Citrus paradise(Grapefruitöl), Cinnamomun ceylanicum (Zimtblätteröl), Vanilla Planifolia (Vanille), Juniperus Mexicana (Zedernholzöl)





    Ist jetzt meine zweite Flasche von dem Classic Bartöl. Die Bestandteile sind zwar dem Fresh Öl von Burton recht ähnlich und es enthält auch Noten von Orange und Zitrone, diese Nuancen stehen aber gar nicht im Vordergrund. Das Classic ist nämlich sehr interessant abgerundet mit Bergamotte, Zimt, Vanille, Zedernholz und einem Hauch Patchouli. Insgesamt macht diese Verbindung das Öl zu einem der Best-duftendsten Bartöle, die ich kenne. Wenn es in den feuchten Bart eingearbeitet wird kommt einem zuerst die leicht fruchtige Frische in die Nase. Dann folgt aber sofort die Vanille und Bergamotte. Darunter liegt schwer und wohlriechend das Zedernholz und Zimt. Diese Nuancen sind auch am langanhaltendsten und sind noch am nächsten Tag sehr gut im Bart zu riechen. Das Patchouli ist gerade so zu erahnen und rundet das Öl interessant ab.
    Ein bisschen duftet man schon wie ein Weihnachtskeks aber durch die Holznoten wird das relativiert. Von den Damen wurde mir schon oft gesagt wie angenehm dieser Duft ist. Er ist angenehm ohne zu aufdringlich zu wirken.


    Die Pflegewirkung ist Mr. Burton typisch einwandfrei. Auch dieses Öl ist dickflüssig. Ich nehm 3 Pumphiebe aus dem Spender für meinen Bart. Das Öl zieht rasche ein und macht den Bart schön weich und kämmbar. Auf der Haut bleibt kein unangenehmer Schmierfilm zurück.








    Mr. Burtons Bartöl "Barbarian Extra Strong"



    Hersteller: Mr. Burton´s - Melanie Werner, 31699 Beckedorf, Deutschland
    Bezug: Mr. Burton´s (Bartöle.de)
    Preis: 24,90 € (1000ml =490,00 €)



    • Mandelöl
    • Aprikosenkernöl
    • Arganöl
    • Traubenkernöl
    • Jojobaöl
    • Weizenkeimöl
    • Vitamin E
    • Bergamotteöl
    • Zedernholzöl
    • Amber
    • Sandelholzöl
    • Pfefferminzöl





    Das Barbarian Bartöl habe ich mir zugelegt um ein wenig Abwechslung zum Classic Bartöl zu bekommen. Es riecht tatsächlich total anders als das Classic. Ich würde sagen maskuliner. Die Hölzer und die Bergamotte sind auch hier gut zu erfassen. Aber statt der Zitrusnoten und dem Zimt hat man hier Pfefferminze und tabakartigen Amber beigemischt. Das Ganze wäre vielleicht sogar dem Classic überlegen, wenn es nicht so schnell verfliegen würde. Das Barbarian ist deutlich kürzer present im Bart. Nach dem Auftragen noch sehr intensiv, gerät es recht schnell in den Hintergrund. Insgesamt ein Öl für Tage an dem man nicht allzu sehr herausstechen will. Das Classic rieche ich nämlich auch auf 5 Meter Entfernung, falls es wer im Bart hat.
    Pfelegewirkung und Konsistenz ist mit dem Classic und dem Fresh identisch. Einziger Mist ist hier der Pumpspender, den Burton wohl nun schon durch eine Pipetten Version und eine überarbeitete Pumpe ausgetauscht hat. Erstens war die Portion Öl viel zu groß. ein Pumphieb ist so viel wie 3 vom Classic. Dazu sifft die Flasche den ganzen Schrank zu. Gegen Ende zieht die Pumpe auch Luft und spritzt dann gerne. Die Flasche ist auch ständig voll mit Öl.
    Der Burton Service hat sich dem Problem aber direkt angenommen und meine Flasche umgetauscht. Top Service und auch der Mailkontakt war sehr vorbildlich.
    "Mir scheiß egal, wer dein Vater ist, wenn ich angel läuft hier niemand übers Wasser."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Polyamid ()

  • Besorgniserregend, dass im Burton Bartöl scheinbar allergieerzeugende Duftstoffe vorhanden sind, die nicht als Inhaltsstoffe deklariert sind. Schade. Sowas geht dann schon fast in Richtung arglistige Täuschung. Danke Pepa für den Hinweis.

    Edit: Hab mal recherchiert. Der Duftstoff Cinnamal, der im Mr. Burtons Classic kritisiert wurde, kommt natürlich im ätherischen Öl des Zimtblattes vor. Das ist unter Inhaltsstoffe zu finden. Also stimmt es zumindest nicht, dass der Stoff nicht angegeben ist.
    Dass ätherische Öle ein zweischneidiges Schwert sein können, was Allergien angeht ist ja eigentlich bekannt. Sollte man als Allergiker also meiden.
    "Mir scheiß egal, wer dein Vater ist, wenn ich angel läuft hier niemand übers Wasser."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Polyamid ()

  • Bartöl selber mischen

    Hersteller: Ihr selber :vollbart:
    Bezug:
    Amazon
    Bsp. Ölpreise:
    Trägeröl, €/100ml
    5,58€ Rizinusöl
    7,49€ Jojobaöl
    4,99€ Kokosöl
    4,99€ Traubenkernöl
    6,99€ Arganöl


    Ätherische Öle, €/10ml
    2,99€ Zimtblätter
    2,99€ Zedernholz


    Flasche mit Pipette wird nicht berechnet, da bereits vorhanden.
    Alle Bartöle bestehen aus Träger- und ätherische Ölen, d.h. um eigenes Bartöl zu mischen benötigst du beide Öle.
    Faustregel bei mischen lautet: zuerst Träger- dann ätherische Öl, auf 30ml Trägeröl kommen ca. 10 ~ 15 Tropfen von ätherischen Ölen (je nach Duftnote).

    1 ml ätherisches Öl sind ca. 20 Tropfen (je nach Dichte des verwendeten Öles).
    10ml = 200 Tropfen = 2,99€
    1 Tropfen kostet 0,015€

    Beispiel Rezept für Bartöl:
    0,749€ --> 10ml Jojobaöl
    0,499€ --> 10ml Traubenkernöl
    0,699€ --> 10ml Arganöl


    0,045€ --> 3 Tropfen Zimtblätter
    0,045€ --> 3 Tropfen Zedernholz

    2€ ---> soviel kostet Euch eine 30ml Flasche mit eigenen Bartöl 8)

    Trägeröle haben kaum oder gar keinen Geruch, aber Experimentieren Wirkung auf Haut und Haar:
    Aprikosenkernöl -->vermindern Juckreiz
    Arganöl -->verwandelt wirres Gestrüpp in weiches, geschmeidiges Barthaar
    Avocadoöl -->Stimuliert die Folikel und erlaubt dem Haar, gesund zu wachsen
    Hanfsamenöl -->Verbessert die Durchblutung, was für gesündere und stärkere Haarfolikel sorgt.
    Jojobaöl (flüssiges Wachs) -->Für Haut und Haare ist sehr gut
    Kokosöl -->Gut für's Bartwachstum, Spendet Feuchtigkeit
    Mandelöl -->pflegt die Haut und verhindert Spannungsgefühle
    Rizinusöl (Castor Oil) -->kräftigt die Haare und unterstützt das Haarwachstum
    Traubenkernöl -->unterstützt die Wundheilung auch nach der Rasur.


    Hier paar Beispiele mit verschiedenen Duftnoten bei
    Ätherische Ölen:
    // Kopfnote
    Dazu gehören: Teebaumöl, Pfefferminz, Zimt, Orange, Zitronengras
    Haar: Gegen trockene Haut und Schuppen. Machen Poren und Folikel wieder frei.
    Duft: Starke Kopfnote, verflüchtigen sich schnell

    // Mittelnote
    Dazu gehören: Lorbeeröl, Peffer, Lavendel, Rosmarin, Pinien
    Haar: Regen Durchblutung an
    Duft: Warme, weiche Düfte. Die Mittelnote des Duftes.

    // Basisnote
    Dazu gehören: Zederholzöl, Nelkenöl, Jasminöl, Patchouli, Palisander, Sandelholz, Vanille
    Haar: Gegen Schuppen und Trockenheit
    Duft: Schwerer Duft, hält länger als Kopf- und Mittelnoten


    Viel Spaß beim experimentieren :)
  • kemot_trab schrieb:

    man gibt soviel Geld für jeden Scheiß, desewgen bei diesen Wiederkehrendem Produkt kann man viel Geld sparen um des für andes Scheiß auszugeben Hahahah

    Da stimme ich mit Dir überein. Irgendwann werde ich das Mixen auch mal ausprobieren.
    Dann finde ich bestimmt auch einen für mich akzeptablen Händler, als dieses angebliche Logistikunternehmen. Man bekommt mit absoluter Sicherheit alle Produkte auch bei fairen Versand- oder Vorort-Handelstreibenden!!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heinerich ()

  • Heinerich schrieb:

    Dann finde ich bestimmt auch einen für mich akzeptablen Händler, als dieses angebliche Logistikunternehmen. Man bekommt mit absoluter Sicherheit alle Produkte auch bei fairen Versand- oder Vorort-Handelstreibenden!!!!
    Ja Amazon ist böse, aber ein Einzelner kann nicht die Welt retten. Ich kaufe meine Bücher immer noch in unserr kleinen Buchhandlung im Ort, aber alles geht einfach nicht.
    ~sans souci~
  • Ja, Amazon ist offiziell böse. Die anderen großen Firmen sind es halt inoffiziell. Ich könnte euch haarsträubende Beispiele sogar von Vorzeigekonzernen liefern. Trotzdem kaufe ich dort auch etwas. Auch so bei Amazon. Aber wenn ich es hier vor Ort um nicht viiiiel mehr bekomme, kaufe ich es auch hier bei uns.

    Aber zurück zum Thema.

    Auch für mich ist das Mr. Burtons Bartöl Classic der momentane Favorit. Vor allem die sehr ölige und dadurch langanhaltende Wirkung empfinde ich als sehr angenehm. Der Pumpspender ist einfach top!

    Weiters habe ich noch Bart Royal "Oud Wood" und "Cocos". Hier ist "Oud Wood" mein Favorit. Jedoch ist dieses Öl nicht so ölig und hält dadurch auch nicht so lange den Bart gepflegt.
    Das Cocos ist süßlich aber riecht meiner Meinung nach zum Glück nicht so sehr penetrant. Immer ein zarter, lang anhaltender Cocosduft.

    Am WE bekomme ich ein mir unbekanntes Öl zum Probieren von einem lokalen Händler. Bin schon gespannt. Werde dann berichten.

    Das selbst Mischen ist natürlich die beste Lösung. Vorausgesetzt man bekommt die Duftstoffe die man mag. Selbst was in Richtung Oud Wood nur etwas stärker wäre genial!!!

    Viele Grüße
    Chris
    :vollbart: Let your beard grow :vollbart:
  • Meine neuesten Produkte sind nun von Proraso.
    Habe das Balm, Öl und Wachs. Alles in Duftnote "Wood and Spice" (gelbe Verpackung). Ich muss sagen, dass das bisher der schönste und angenehmste Duft ist, den ich bisher hatte. Holzig aber frisch.
    Ist jetzt mein neuer Favorit!

    Die nächsten Produkte die ich bekomme sind von "petritsch".

    Viele Grüße
    Chris
    :vollbart: Let your beard grow :vollbart: